• 2022,  be_weekly,  Jahresprojekt,  Schwarzweissfotografie,  Wochenprojekt

    be_weekly – Woche einundzwanzig

    Both Sides Now! Ja ja ja… Letzte Woche war ich so aufgeregt, da ich 2 großformatige Fotos auf der PhotoPopUpFair in Düsseldorf an der SWANWALL ausstellen durfte. Das hat auch geklappt, meine Fotos waren da… nur ich nicht! Bei der inoffiziellen Eröffnungsparty konnte ich wenigstens anwesend sein. Mich hat Mitte letzter Woche der Corona-Virus erwischt und ich befinde mich in Quarantäne. Fieber, Schüttelfrost, Husten, Schnupfen. Das ganze Programm. Dabei hatte ich mich so auf die Gespräche und den Austausch, vor…

  • 2022,  be_weekly,  Jahresprojekt,  Wochenprojekt

    be_weekly – Woche zwanzig

    Let’s Work Together… Diese Woche bin ich mit 2 Bildern auf der PhotoPopUpFair in Düsseldorf vertreten. Dort kann man von großartigen Fotografen zeitgenössische Kunstwerke sehen und natürlich auch käuflich erwerben. Das SWAN Fine Art Magazine hat dort eine über 20 m lange Wand (die SWAN WALL) für einige ihrer Künstler gebucht und ihnen so die Möglichkeit gegeben, ihre Kunstwerke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. 10 von bisher 70 Künstlern des SWAN Fine Art Magazine zeigen jeweils 2 großformatige Fotos. Einer…

  • 2022,  be_weekly,  Jahresprojekt,  Schwarzweissfotografie,  Wochenprojekt

    be_weekly – Woche neunzehn

    Mother, did it need to be so high? Gestern war Muttertag und somit das Thema für das #be_weekly Foto in dieser Woche klar. 2008 verstarb meine Mutter und ist trotzdem noch allgegenwärtig. Es werden sicher viele von oder zu ihrer Mutter sagen: „Sie war oder du bist die beste Mutter, die man sich wünschen kann“, aber ich denke tatsächlich so. Vorletztes Wochenende habe ich mir am Samstagnachmittag, so wie früher, im Radio die Konferenzübertragung der Fußballbundesliga angehört. Früher saß ich…

  • 2022,  be_weekly,  Jahresprojekt,  Schwarzweissfotografie,  Wochenprojekt

    #be_weekly – Woche achtzehn

    wait for her... Wie viel Zeit verbringen wir mit warten? Warten auf jemanden, warten auf etwas bestimmtes, warten auf eine Entscheidung, warten auf ein Ereignis usw.. Warten ist bei uns Fotografen ja gang und gäbe. Auf den richtigen Moment oder aufs richtige Licht. Mir hat mal ein anderer Fotograf gesagt „Wenn die Gegebenheit nicht passt, die Situation oder das richtige Licht nicht da ist, musst Du halt weiter gehen“. Wie macht ihr das? Bei mir ist es so, dass ich…

  • 2022,  be_weekly,  Jahresprojekt,  Schwarzweissfotografie,  Wochenprojekt

    be_weekly – Woche siebzehn

    Manchmal frage ich mich – was würden Außerirdische über uns Menschen denken, wenn sie uns finden? Wie gehen die Menschen miteinander um? Egoistisch, oberflächlich und vernichten sich selbst? Dieses Jahrzehnt hat es bisher in sich und zeigt die Menschheit nicht gerade von einer guten Seite. Da kann sich so ein Alien doch nur am Kopf kratzen, oder was meint ihr? Die “Weekly Twelve” #be_Weekly – klickt Euch mal rein:Christian (Instagram) – Mark (Instagram) – Stefan (Instagram) – Petra (Instagram) – Klaus(Instagram) – Günter (Instagram) – Rolf (Instagram) – Melanie (Instagram) – Carsten(Instagram) – Antje (Instagram) – Henny (Instagram) – Jörg (Instagram)

  • 2022,  be_weekly,  Diverses,  Illusion,  Jahresprojekt,  Schwarzweissfotografie,  Wochenprojekt

    #be_weekly – Woche sechzehn

    Just an Illusion…. Glaubt ihr noch an den Osterhasen? Wie war das für euch, in eurer Kindheit, als ihr festgestellt habt, dass es den Osterhasen gar nicht gibt? Eine große Enttäuschung oder? In dem Wort „Enttäuschung“ steckt ja das Wort „Täuschung“ drin. Das haben wir wohl alle im wirklichen Leben schon oft erlebt… Heute Morgen war ich früh am Parkplatz „Zum Kappel“ in Feldkirchen bei Neuwied. Dort treffe ich mich oft mit meiner Freundin zum Walken durch die Wälder. Am…

  • 2022,  be_weekly,  Jahresprojekt,  Wochenprojekt

    #be_weekly – Woche fünfzehn

    I don’t like Mondays… Heute war so ein richtiger „K…-Tag“. Das fing heute morgen schon direkt in der Firma an. Ich arbeite in einer Glasveredelung, d. h. wir bedrucken Gebrauchsgläser (Weingläser, Sektgläser, Wassergläser etc.). Innerhalb einer Stunde wurde viermal die Reihenfolge des Tagesablaufs geändert. Während sich unsere Kunden in den letzten 2 Jahren, aufgrund der Pandemie, mit Bestellungen vornehm zurück gehalten haben, wollen jetzt anscheinend alle auf einmal und vor allen Dingen am liebsten direkt ihre bestellte Ware haben. Ist…

  • Bildband,  Homeshooting,  Photoshooting,  Projekt Inside,  Schwarzweissfotografie

    Projekt „Inside“

    Heute ist mein Projekt „Inside“ gestartet. Eine Art von Homeshootings, mit viel reden, zuhören, Spaß haben und zwischendurch ein paar Fotos. Der Titel selbst verrät ja fast worum es mir geht. Ich besuche Menschen vor Ort, fotografiere sie in ihrem Wohnzimmer, höre ihnen zu und erzähle auch was von mir. Ich bin gespannt auf spannende Geschichten, unterschiedliche Menschen und was sich daraus entwickelt. Ich freue mich auf jeden Interessenten. Egal ob m/w/d. Bewerbungen bitte an info@guenterweber.de. Ich beantworte jede eMail!…

  • 2022,  be_weekly,  Jahresprojekt,  Schwarzweissfotografie,  Wochenprojekt

    #be_weekly – Woche vierzehn

    Früher war mehr Lametta… Das hatte ich mir ganz anders vorgestellt. Mein Wochenbild des Magnolienbaums vor dem Schloss Sayn, bei strahlendem Sonnenschein und mit schönen Sonnensternen. Apropos Schloss Sayn, da habe ich so einige Hochzeiten fotografiert und da war immer Glitzer und Glanz. Heute nicht! Heute war es nass und windig! Da ich ja der Montagswochenbildmacher von unserer #be_weekly Gruppe bin, musste ich natürlich mit dem Wetter klarkommen. Bin ja nicht aus Zucker. Westerwälder können das ab. Wir machen bei…

  • 2022,  be_weekly,  Jahresprojekt,  Schwarzweissfotografie,  Wochenprojekt

    #be_weekly – Woche dreizehn

    König von Scheißegalien… Die letzte Woche war heftig. Privat und beruflich. Da gab es einiges zu klären so kurz vor der Rente. Da für mich vieles nicht passend schien, war ich kurz davor zu sagen „Ihr könnt mich doch alle mal!“ Weinflasche geköpft, die passende Musik rausgesucht, Verstärker aufgedreht und ich war in eine andere Welt abgetaucht. Die Musik hatte ich direkt im Kopf: König von Scheissegalien (Udo Lindenberg) lief hier stundenlang in Dauerschleife. Den Song mag ich. Mir gefiel…